Lieber Dr. Nitzsche,

Sie wissen ja, dass ich mich 1997 entschlossen hatte, bei einer Ärztin in der Nähe von Ludwigsburg mir Fett absaugen zu lassen. Ich wollte dadurch mein Äußeres endlich meinen inneren Gefühlen angleichen. Komplexe wegen meiner dicken Oberschenkel hatte ich damals gegenüber meinem Partner (am besten Intimitäten nur im Dunkeln), Strand tabu, Freibad tabu, … Der absolute Horror war nach der OP: Ich hatte Wellen, Dellen, zuviel Hautüberschuss und Vernarbungen unter der Haut. Die Ärztin war allerdings nicht kompromissbereit nachzukorrigieren. Sie war mit ihrem verpfuschten Ergebnis anscheinend zufrieden.

Acht Jahre lang habe ich das Leid wieder mit mir herumgetragen. Nach langen Überlegungen und ausgiebigen Recherchen und die Vorher-Nachher-Ergebnisse habe ich mich entschieden, mich nochmals unters Messer zu legen.

Sie gaben mir sofort das Gefühl, verstanden zu werden. Für meine Fragen nahmen Sie sich sehr viel Zeit und sind zudem individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen. (Es gibt keine dummen Fragen!!!) Am liebsten wäre ich gleich bei Ihnen geblieben, aber ich musste noch sechs Wochen warten. Die angenehme Atmosphäre, Ihr eingespieltes Team sowie das ausgiebige Narkosegespräch mit Herrn Dr. Wollweber haben mir das mulmige Gefühl vor der OP genommen. Die OP ist genau so geworden, wie wir es besprochen haben: Die Oberschenkelinnenseite wurde gestrafft und die Dellen und Vernarbungen korrigiert. Das Ergebnis danach ist beeindruckend. Sie haben mir wieder neue Lebensfreude geschenkt und sind der absolute Glücksgriff für jeden Patienten. Deshalb war mir auch kein Weg zu Ihnen zu weit. Bald werde ich wiederkommen, um mir meine hängende Brust nach den Schwangerschaften korrigieren zu lassen.

Bis bald und danke für alles.

Menü